Kapitel 1AN diesem Samstagabend spielten wir canasta und natürlich haben wir Mädchen gewonnen. (Sind wir aus uns selbst? Wer weiß überhaupt, was canasta ist?) Die Jungs wussten nichts über das Kochen, so konfrontiert mit Ihren Verlust, vereinbart, das Frühstück am nächsten morgen zu Kochen. Zumindest könnten Sie Eier rühren und etwas Speck braten.Wir waren alle für die Kirche gekleidet. Die Mode war dann ziemlich kurze Röcke für die Damen und ein Mantel und Krawatte für die Jungs. Das Frühstück ging ok und die Wohnung nicht niederbrennen. Wir haben die Jungs auch abwaschen lassen, und Sie sahen in Ihren (unseren) Schürzen so süß aus.Ich gebe zu, wir Mädchen waren gnadenlos necken Sie und belästigen die Jungs von hinten, während Sie das Geschirr Tat. Wir haben Sie am Hals geküsst, Geld aus Ihren Taschen gestohlen und sonst Schädlinge. Frank drehte sich endlich um und packte Lydia in einer großen bärenumarmung und einem riesigen Kuss. Carl war nicht zu übertreffen und das nächste, was ich wusste, ich war off meine Füße mit Carl hand auf meine fanny drücken mich gegen ihn und eine Tiefe Kuss. Es war ich machte mich nass und ich konnte seine Erregung durch all diese Kleider spüren. Ich könnte mir vorstellen, dass er mit einem großen hardon in die Kirche geht, armer junge. Aber Carl sah mich nicht an und folgte seinen Augen, ich schaute Frank und Lydia an. Seine hand war unter Ihrer Bluse verschwunden! Schöne Sache für einen Sonntagmorgen! Lydia war wirklich unbequem und ich konnte Ihr Pferd flüstern hören, “ Frank, nicht hier! Frank!“Er antwortete:“ du hast damit angefangen! „Aber Sie schmilzte und versuchte nicht wirklich, ihn aufzuhalten. Bald waren Sie wieder in einen tiefen Kuss gesperrt, als er in Ihren Unterhosen spielte.Als Nächstes fühlte ich mich Carl küssen meinen Hals, als er mich auf den Rand der Esszimmer-Tabelle. Als er unter meinen Rock Griff, war mein Höschen schon durchnässt. Dann fingen beide Jungs an, unsere Blusen auszuziehen. „Du hast damit angefangen es schien die einzige Ausrede zu sein, an die Sie denken konnten. Lydia und ich gerieten gleichzeitig in Panik und brachen frei, um quietschend in das Wohnzimmer zu laufen. Aber bis dahin war es ein Spiel, und wir Mädchen verloren da die meisten unserer Kleider wurden uns abgerissen.Ich war so aufgeregt, dass es mir egal war. Lydia war auf dem sofa geparkt mit beiden Füßen den Boden berühren, schob Ihren Rock über Ihre Taille, Höschen nirgendwo in der Nähe und Ihre Beine weit offen. Sie war schön, eine Natürliche Blondine, wie sich herausstellte. Frank aß Ihre Muschi und arbeitete sich schließlich bis zu Ihren Brustwarzen hoch. Sie war in Ekstase verfallen, aber hatte das Gefühl, aus Ihrem Rock zu rutschen. Frank zu sehen, war ein Ereignis, das ich noch nie erlebt hatte. Wo es fast keine öffnung gab, wurde plötzlich sein Schwanz ganz in ein klaffendes Loch geschluckt. Mit jedem Schlag schien Ihre Muschi wie ein kleines Kind einzuziehen, das eine Sichel aß.Carl und ich sahen beide in Faszination, bevor wir landeten auf dem Boden mit Carl ‚ s Finger tief in meinem Körper und eine meiner Brüste in seinem Mund. Er ist so gut so nächsten. Als er seinen Schwanz auf meine Klitoris steckte hatte ich schon Krämpfe und er schickte mich schreiend über die Spitze. Er hatte nicht viel staying power an diesem Tag, aber ich brauchte ihn cum in mir und cum hart. Er stürzte in mich und nach fünf Minuten glorreichen, gefährlichen, frechen sex, ließ ich ein riesiges Stöhnen und fühlte, wie sein sex in mir explodierte.Als ich meine Augen öffnete, waren schöne Frank und schöne Lydia Stand über uns beobachten, Ihre volle Frontale Nacktheit schien, wie die perfekte Sache für eine helle, Blaue Sonntag morgen. Nasse Säfte liefen Ihr ins beininnere. Kirche schien nicht wie die perfekt, was und wir haben die entsprechenden Ausreden in der nächsten Woche.The Breakfast Club, als wir kamen, es zu nennen, trafen sich von Zeit zu Zeit, während der wir stationiert waren, zusammen, immer am Sonntag morgen. Hrei Eier wurden zu Omeletts. Gelee gefüllte Backwaren waren die norm zusammen mit Mimosen. Und wir Mädchen waren mit einer anderen Art von Gelee gefüllt, wie unser Vergnügen Omelett wurde immer interessanter, zu.Kapitel 2 die Jungen verbesserten Ihre frühstückskochkünste, um Köstlichkeiten wie Gelee-Omeletts, käseomelette und über einfache Eier zu enthalten. Wir studierten auch sexhandbücher mit Ihnen und probierten neue und verschiedene Dinge nach dem Frühstück auch. Wir waren erstaunt über die verschiedenen Positionen in der Anleitung und würde beide versuchen, die gleiche Sache. 69 war so eine exotische Erfahrung. Aber wirklich, es war alles schön konventionell, anders als wir sex im selben Raum wie ein anderes Ehepaar hatten.Ich erkannte, dass ich dränge für Frank entwickelte, nachdem ich ihn so oft mit Lydia gesehen hatte, aber Sie aus meinem Kopf gerissen hatte heute morgen. Wir begannen immer unsere Eskapaden durch „schleichen“ hinter den Jungs, während Sie das Geschirr abwaschen. (Manchmal führte das zu einem guten Seifenwasser einweichen, das umso mehr Spaß machte, wenn wir didn ‚ t haben auf einem BH.) An diesem morgen, Lydia flüsterte mir, „let ‚ s Schalter und sehen, wie lange es dauert, Sie zu bemerken!“ Ich didn’t wirklich wissen, wo dies ging, aber ich nahm an, wir würden offenbaren wir selbst und zurück zu unseren eigenen Jungs.Ich tiptoed up hinter diesem neuen Mann und, so er nicht sehen meine Hände, begann zu streicheln seinen Rücken. Dann legte ich meinen Kopf auf seine breiten Schulterblätter. Sein aroma war berauschend, wie ich mein Gesicht hin und her über sein Hemd rutschte. Lydia zog schon Carl ‚ s Hemd heraus und hatte Ihre Hände auf seiner Brust. Ich Tat das gleiche und war überrascht, wie wiry Franken Brust Haar war. Ich war immer schrecklich nass und konnte nicht widerstehen öffnen Frank Gürtel und Schiebe meine hand über seinen Schwanz.Er muss herausgefunden haben, was passiert ist, als ich meine Brust gegen seinen Rücken drückte. Ich habe nicht fast die Brüste, die Lydia tut. Ich hörte ihn Murmeln, „Oh, mein!“ und er wandte sich an mich. Er gab einen schockierten Blick auf Lydia und packte mich dann.Carl war ziemlich schnell Weise geworden auch und sah mich für eine Erklärung an. Ich murmelte etwas wie „Nur ein Witz“, aber bis dahin küsste Frank meinen Hals und Griff in meine Bluse. Ich sah bestürzt zu, wie Carl sich an Lydia wandte und seine Hände verschwanden in Ihrem Rock. Ich konnte sagen, er hatte Sie auf Ihrer nackten fanny unter Ihrem Höschen.Ich wusste dann, dass ich Franks wunderbaren Schwanz haben würde und trat zurück, um Carl zu lassen Lydia. Frank war leidenschaftlicher, als ich ihn je mit Lydia gesehen hatte-wahrscheinlich wegen des neuen Partners. Er zog alle meine Kleider aus und ich seine. Dann begann er eine langsame Erkundung meines Körpers mit seinem Hände, Lippen und Zunge. Er Tat dies direkt in der Küche mit mir im stehen – umkreiste meine Brustwarzen, küsste meinen Bauchnabel, fingerte meine Muschi, während er mit meinem Kitzler mit Daumen und Zunge spielte. Ich konnte es kaum ertragen, als sein Daumen in meine Fotze ging und sein finger in mein Arschloch. Ich war cumming Stand genau da.Wir zogen uns auf das sofa zurück und seine ministrationen gingen weiter. Carl und Lydia waren ficken auf dem Sessel. Ich sagte schließlich “ Fick mich jetzt, fick mich jetzt. „Carl und Lydia stöhnten und grunzten und bald schlossen sich Frank und ich zusammen, als er seinen schönen Schwanz in mich rutschte. Gott sei Dank für geburtenkontrollpillen, weil wir nicht aufgehört haben, als er geklettert ist. Ich spürte, wie er fünf oder sechs Schläge in mir hervorsprang.Als wir uns trennten, saßen Carl und Lydia an den Ecken des Sessel Blick auf den Boden. Tränen waren in Ihren Augen und meine fing an, auch nass zu werden.Alle vier von uns gingen zurück zu unseren jeweiligen Partnern. Carl Stand auf und wir umarmten uns. Lydia und ich haben beide geweint Babys inzwischen. Ich versammelte mich und gab Carl eine große Umarmung und einen Kuss. Ich kniete mich nieder und fing an, seine Beine und seinen Bauch zu küssen. Ich hatte angefangen, ihm einen blow job zu geben, als ich merkte, es war nicht meine pussy, ich war die Verkostung auf ihm, aber Lydia’s. Aber es war eine wunderbare, verwirrende Duft-und es war ebenso Ihr Geruch, wie seine steigende Orgel, die mich lassen ihn cum in meinem Mund. Als das vorbei war, machten wir uns auf dem sofa aus, bis er mich richtig ficken konnte und es fühlte sich sehr, sehr gut an.Carl und Lydia hatten sich auch ausgedacht und geschminkt. Als wir nach Hause gingen, wurde mir klar, dass wir in ein neues Leben gekreuzt. Ich wunderte mich auch über die seltsamen Gefühle, die Lydia Geschmack und aroma in mir geweckt hatte.

Kategorie:

Porno

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*